Diese Seite wird aktuallisiert und gesponsert von:

Hypnothera Reinach bei Basel

Nika M. Fischer ist dipl Hypnosetherapeutin HS und Coach für Leben und Kommunikation. Mehr Informationen auf: https://hypnothera-reinach.ch

Unsere inneren Kinder, bekamen äusserliche Namen wie: Co Abhängig, BorderlinerIn, Narzisst, Psychopath und noch einige mehr. Es sind die Bezeichnungen für ein ver-rücktes, inneres Wesen, im Sinne von verschoben, nicht mehr in der Mitte. Manche von uns fühlen sie noch, andere nicht mehr und das ist sehr traurig. In der Psychologie nennt man es "Verhaltensstörungen". Diese Seite soll dich auf dem Weg zurück zu deinem inneren Kern, deinem inneren Kind, begleiten und so wie es für dich stimmt, unterstützen. Wissen ist Macht, sagt man. Wissen wie auch meine Erfahrungen, emotionalen Prägungen und Verletzungen, teile ich hier mit dir. Bist Du bereit? 

Manchmal ist es eine Frage der Zeit, immer jedoch eine Frage der Entscheidung, für dich und dein Leben einzustehen, Verantwortung zu übernehmen. Es gibt keinen Richter oder Angeklagten, keine Schuld oder Scham, es ist wie es IST, LEBEN. Die Lektionen die wir lernen sind manchmal verwirrend und hart, aber wenn wir später zurückblicken, brachten die härtesten Lektionen oft das grösste Wachstum, denn ohne Schmerz scheinen viele von uns lieber in der Comfort Zone zu bleiben. Das ist verständlich, aber irgendwann holt das Leben uns wieder ein und bietet ein Replay. Eine weitere Möglichkeit, zu lernen und zu heilen. Oft nicht in der selben Person, aber mit den selben Themen. So erging es mir mit Meiner Mutter, meinen Vätern, den Jugendprägungen und später meinen Partnern. 

Mensch sein und Leben bedeutet Fehler machen, umfallen, wieder aufstehen, bestenfalls daraus lernen und es das nächste Mal besser machen.

Schön bist Du hier, lass uns ein Stück des Weges zusammen gehen. Auf diesen Seiten teile ich mit dir meine persönlichen Erkennntnisse, teile meine Geschichte als Tochter einer Borderline Mutter und ex Partnerin eines Borderliners. Geschichten sind Magie, wenn sie dich berühren, dann erkennst Du dich selbst in ihnen.

Nika M Fischer

Bevor Du weiterliest...

Leben ist nicht immer einfach und manchmal verlieren wir uns im Grübeln, in unseren immer wiederkehrenden Gedanken und so weiter. Ich habe dir nachstehend ein paar Videos bereitgestellt, die mich inspirierten und auch manchmal ein wenig ablenkten. Ein paar positive Inputs können nie schaden, egal in welcher Situation wir uns gerade befindend. Darum gleich zu Anfang, dann weisst Du wo Du sie findest. 

Meine Tochter summte "numme Muet numme Muet" und ich wurde hellhörig. Was singst Du da? Die Anttwort hörst Du jetzt auch gleich hier. Lass dich abholen und inspirieren und vielleicht singst Du ja auch gleich mit. Mich hatt es, wie Du siehst, abgeholt. Danke Phil Seens  und dir viel Freude beim zuhören und einer positiven, kleinen Auszeit. Nika M Fischer

Diese Filme inspirierten mich...
Klicke auf das "d" im Video, wenn Du es direkt auf dailymotion ansehen möchtest

LEBEN IST:Lernen,Hier,FÜR DICH UND MICH!

Tochter oder Sohn einer Kriegsmutter und ihrer Nachkommen: Vergiss nie, egal was in deinem Leben passierte oder gerade stattfindet, es ist dein Kopf der schmerzt, dein Bauch der sich bläht und deine Entscheidung, ob Du die Geschichte wiederholen willst, oder deine eigene schreibst.

Nika M Fischer

Blog

"Toxische Liebe - SeelenpartnerIn?"

Im Blog: "Toxische Liebe und Verbindungen. Seelenpartner/in", findest Du die Beziehungsmuster der einzelnen "ver-rückten" Partnerkombinationen, anhand von Beispielen erklärt. Ich musste feststellen, dass ich, mit Schwerpunkt Co-Abhängige, unbewusst auch Aspekte meiner Borderline-Mutter, sowie meiner Väter, "kopiert"  und ausgelebt hatte. Seit ca. drei Jahren beschäftigte mich die Frage: "Warum konnte ich zwei wunderbare, stabile, harmonische Beziehungen leben, und als die selbe Person drei toxische?. Diese Frage liess mir keine Ruhe, bis vor kurzem. Es gilt das Gesetz der Anziehung, dass war mir klar. Ohne den Hinweis auf meine nicht diagnostizierte, jedoch verhaltensmässig stark Borderline geprägte Mutter, fehlte mir eines der wichtigsten Puzzle Stücke. Ich habe für mich, mein Herz- und Seelenwohl, die Antwort gefunden und befinde mich zum ersten Mal, in diesem  Leben, auf dem Weg "nach Hause" - zu mir selbst.  Die Frage: Wer bin ich wird neu definiert. Es fühlt sich gut an, auch wenn es manchmal noch happert. Geschichten haben mich immer fasziniert und ich arbeite auch mit meinen Klienten vorwiegend mit Geschichten. Das Leben schreibt bekanntlich die Besten, sagt man. Wenn ich dir mit meiner Geschichte, meinen Erfahrungen und vor allem, meinem Wissen über die Verbindungen weiterhelfen kann, dann freut mich das ungemein. Einer meiner oft benutzen Sätze lautet: Die Reise in dich selbst ist die spannendste und schönste, die Du dir schenken kannst. So sei es :)

composing 2925179 640

Ich liebe dieses Bild :) es symbolisiert für mich unsere  - manchmal -  paradoxe, innere Welt. In diesem Blog findest Du ausser den erwähnten Topics auch Gedanken, Geschichten und was mir so einfällt, zum Thema: Meine Mitte, Seelenpartner und mehr. Schau rein, lass dich inspirieren oder berühren.  Was auch immer für dich in diesem Moment in der Zeit stimmt.

Blog

"Fachbegriffe erklärt"

im Blog: "Fachbegriffe erklärt", findest Du Informationen die dir einen Überblick verschaffen können. Dabei handelt es sich um die eher fachlich, diagnostischen Erklärungsmodelle. Meine Einstellung hier ist, sie liefern "allgemein gültige" und nach dem heutigen Stand der Psychologie, wertvolle Einblicke. Sie können dazu dienen, dir eine Richtung zu geben, so wie es mir möglich war, durch all die vielen Informationen, meine Geschichte besser zu verstehen und anzunehmen. Wie immer, es sind keine in Stein gemeisselten Informationen und wenn Du dich darin wiederfindest, hast Du schon einen Anhaltspunkt um weiter zu forschen, dir deine eigene Meinung zu bilden. 

 

Blog

"Hilfe zur Selbsthilfe, Tipps und Anregungen"

Im Blog:"Hilfe zur Selbsthilfe, Tipps und Anregungen" werde ich dir nicht nur meinen "7 Schritte aus einer toxischen Beziehung" vorstellen, sondern auch andere, sehr nützliche und in der Praxis erprobte Tipps und Möglichkeiten aufzuzeigen, um die alten Sicherheitszonen zu verlassen. Comfort Zonen sind bekannte Verhaltensmuster, die suggerieren, dass alles danach wahrscheinlich schlimmer ist, darum bleiben wir lieber beim altbewährten.  Aber es gibt auch Menschen, die Wege aus der "Comfort Zone der eigenen Abwertung" suchen und toxische Beziehungen hinter sich lassen wollen. Für sie steht diese Seite im Netz und für alle Menschen, die "Aussteiger aus toxischen Beziehungen" etwas besser verstehen wollen. Ziel des Lebens ist Wachstum und Veränderung. Stillstand ist starre und das Ende einer Entwicklung. 

Ziel des Lebens ist Wachstum und Veränderung. Stillstand bedeutet starre

und das Ende einer Entwicklung.

Nika M Fischer

"Wegschauen macht blind"

Im Blog: "Wegschauen macht blind",  findest Du die ersten Hintergrundinformationen zum Thema Partnerschaft und Beziehung. Die Basis, unser Elternhaus, unsere Annahmen, unsere Prägungen. Wenn wir beginnen Fragen zu stellen, kommen wir unweigerlich an den Punkt zu fragen: WER BIN ICH?  Lass die Reise in dein Inneres beginnen, reflektiere und fühle, ob oder was die Texte und Informationen bei dir auslösen. Wenn Du in "Resonanz" gehst, vielleicht sogar heftig mit dem Kopf nickst, dann weisst Du schon eines sicher: DU BIST NICHT ALLEINE! 

 

Kriegsmütter, Ihre Kinder, Enkel und Urenkel
Dysfunktionales Elternhaus und die Folgen
Image

Meine Geschichte

Im Blog: "Meine Geschichte" gebe ich dir einen Einblick in meine jungen Jahre. Wie Du vielleicht schon gelesen hast in: "Dysfunktionales Elternhaus und die Folgen" liegen immer Prägungen vor, die unser Leben bestimmen, wenn wir es nicht bewusst verändern. Für viele Menschen läuft das unter: Es war schon immeer so in unserer Familie, oder, das sind halt die Gene. In meiner Geschichte war zu viel Unruhe als dass ich es "gelassen" oder pragmatisch hinnehmen konnte. Ich lebte die Veränderung, lernte sie zu akzeptieren und  mein Leben selbst zu formen. So gut es eben ging, Verantwortung für mein Handeln, meine Gedanken und meine Gefühle zu übernehmen. Das gelang mir in vielen Bereichen, aber einer fehlte noch, der Partnerschafts Bereich. Hier also: Wie alles begann :) fühl dich willkommen, auf meiner Reise meine Begleiterin, mein Begleiter zu sein. 

Es gehört zum Spiel des Lebens, dass nichts bleibt wie es war. Manchmal ist es ein tröstlicher Gedanke. Zu anderen Zeiten wünschen wir uns, die Zeit anhalten und die Momente unendlich ausdehnen zu können. Und auch das gehört dazu.

Nika M Fischer